Zum Inhalt springen

UNSER NÄCHSTES SEMINAR

"Berufstätig UND/oder gesunde Ernährung?" am 21.11.2019

Lässt sich Berufstätigkeit und die Zubereitung von ausgewogenen, frischen Mahlzeiten vereinbaren? Der Vortrag möchte Ihnen Mut machen, auch im Berufsalltag frische Mahlzeiten auf den Tisch zu bringen, ohne dafür Stunden am Herd stehen zu müssen. Mit dem Wissen, was zu einer ausgewogenen Ernährung gehört und einem guten Zeitmanagement können sie gleich loslegen, sich und Ihre Familie mit leckeren Rezepten zu verwöhnen.

Anmeldung und Details

Die Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft freut sich über ein volles Haus in der felto-Filzwelt beim Vortrag "Glück ist eine Entscheidung"

Gibt es einen Weg, glücklich(er) zu werden? Eine Antwort auf diese Frage erhofften sich über 70 Besucher am Dienstagabend beim Vortrag „Glück ist eine Entscheidung“ der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Heidekreis im Veranstaltungsraum der felto-Filzwelt in Soltau.

Referentin Anika Schön hatte dazu nicht nur eine Antwort im Gepäck, sondern gleich eine Vielzahl an Strategien und Methoden parat, die dabei helfen könnten, das eigene Gefühl von Glück und Zufriedenheit auf ein höheres Level zu bringen. Die Bandbreite reichte dabei von ganz praktischen Lebenstipps über psychologische Ansätze bin hin zu Ausflügen in die Spiritualität.

Einen gewaltigen Anteil an der täglichen Unzufriedenheit hätten beispielsweise die eigenen Gedanken und der Umstand, dass die meisten von uns mit ihnen überwiegend in der Zukunft oder in der Vergangenheit unterwegs seien. Oft haderten wir mit Ereignissen, die längst vergangen seien und ließen zu, dass diese Menschen oder Geschehnisse noch immer Macht über uns ausübten. Ebenso verhielte es sich mit den Gedanken an die Zukunft, die selten zuversichtlich und doch mehr von Sorgen als von allem anderen geprägt seien. Abhilfe schaffe hier beispielsweise das Fokussieren auf den gegenwärtigen Augenblick, das bewusste Wahrnehmen dessen, was gerade geschehe. Dem voran ginge das Beobachten der eigenen Gedanken, um überhaupt erst einmal wahrzunehmen, wie oft wir mit den Gedanken gar nicht in der Gegenwart, im aktuellen Moment seien.

Wichtig sei auch sich die Frage nach einer Lebensvision zu stellen: „Was will ich eigentlich im Leben? Wie soll es aussehen? Was will ich erreichen, wie möchte ich leben? Wie sollen meine Beziehungen sein oder womit möchte ich mein Geld verdienen? Was beschwingt mich, was erfüllt mich?“ In Gesprächen stelle sich immer wieder heraus, dass viele Menschen ganz genau wüssten, was sie NICHT wollen, selten aber eine spontane Antwort hätten, wenn man sie fragte „Was willst Du denn stattdessen?“

Auch die Schnelllebigkeit unserer Zeit, unsere Art zu leben und unsere hochentwickelte Zivilisation sei ein Problem, die Schön in Bezug auf uns Menschen für „wenig artgerecht“ hält. Wichtig sei, immer wieder inne zu halten, nach innen zu schauen, sich bewusst Ruhe einzuplanen und sich Zeit für sich zu nehmen, um ein adäquates Gegengewicht zu schaffen, gelegentlich runterkommen zu können und den Kontakt zu sich selbst nicht zu verlieren.

Vom Tod des Glücks durch den Vergleich war die Rede, von der Notwendigkeit, den Menschen und vor allem sich selbst mit mehr Liebe zu begegnen, von Sprachhygiene, von der Macht über das eigene Leben, vom Verlassen der Opferrolle und vielen weiteren Punkten. Im Anschluss waren die Besucher sich in vielen Gesprächen einig, dass es ein wertvoller Abend war und die Vielzahl der Themen des kurzweiligen wie gehaltvollen Vortrags für jeden Teilnehmer etwas Hilfreiches zu bieten hatte.

 

Leben im Gleichgewicht - Unser Weiterbildungsprogramm

Die alltägliche Beanspruchung im Arbeits- und Familienleben lässt oft wenig Spielraum für den achtsamen Umgang mit sich und der eigenen Gesundheit.

Wir von der Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft möchten Ihnen ein wenig Zeit geben. Zeit für sich selbst.

Zeit, um Ihren beruflichen Weg neu zu überdenken und anzupassen. Zeit, um sich weiterzubilden. Zeit, um glücklicher zu werden. Zeit, um entspannter zu werden. Zeit, um sich zu strukturieren. Zeit, um sich neu zu erfinden.

Schauen Sie in unser Seminarverzeichnis und finden Sie Ihre Zeit für sich.

Hier können Sie sich das Programm herunterladen.

Alle Details zu Anmeldung, Teilnahme und Gebührenermäßigung finden Sie hier.

 

 

Bewerbungsmappencheck

Wie lange ist Ihre letzte Bewerbung her? Und jetzt haben Sie eine Stellenanzeige für Ihren Traumjob entdeckt und wissen nicht so ganz genau wie Sie starten sollen?

Arbeiten Sie sich durch zahllose Ratgeber und Tutorials oder kommen Sie direkt zu uns in die Koostelle. Gisela Schöfer zeigt Ihnen worauf es im Bewerbungsdschungel ankommt und erarbeitet mit Ihnen gemeinsam Ihre individuelle Bewerbung. Keine schlaflosen Nächte wegen Eselsohren, Kaffeeflecken oder womöglich billigem 50-Gramm-Papier, sondern eine strukturierte Mappe, die Ihr Können und Ihre Qualifikation aufzeigt und ganz nebenbei von Ihrer Persönlichkeit überzeugt.

Gisela Schöfer ist in der Regel jeden ersten Dienstag im Monat bei uns in der Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft Heidekreis. Sie brauchen keinen Termin, nur ein bisschen Zeit. Dieses Angebot ist kostenlos für Sie. 
Nächste Termine:  03.09.2019, 01.10.2019, 05.11.2019 und 03.12.2019

Die Kinderferienbetreuung "Spiel & Spaß" 2019

Gemeinsam mit ortsansässigen Vereinen, Institutionen und Kooperationspartnern hat der ÜBV auch in diesem Jahr wieder ein breit gefächertes und bunt gemischtes Programm auf die Beine gestellt, das Angebote an 14 Orten im gesamten Heidekreis umfasst. Lena Heß, Geschäftsstellenleiterin des Netzwerkes, freut sich, dass im Rahmen des in der 2. KW erscheinenden Programms insgesamt über 1000 Plätze in den Oster-, Sommer- und Herbstferien zur Verfügung stehen. 70 Betreuungswochen werden angeboten. Die Betreuungszeit beginnt in der Regel um 7.30 Uhr und endet nach einem gemeinsamen Mittagessen um 13.30 Uhr, an 9 Orten wird aber auch eine Ganztagsbetreuung angeboten.
Die Broschüre „Spiel & Spaß in den Ferien 2019“ wird ab dem 14. Januar 2019 landkreisweit in den Grundschulen sowie Kindergärten verteilt. Darüber hinaus steht das gesamte Angebot für Grundschulkinder in den Oster-, Sommer- und Herbstferien ab diesem Zeitpunkt auch hier zum Download bereit.

Die Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft im Heidekreis

Bereits seit 1998 ist die Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft Heidekreis eine etablierte Anlaufstelle für BerufsrückkehrerInnen im Landkreis Heidekreis.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

Lena Heß - Projektleiterin in der Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft Heidekreis

Lena Heß

Projektleiterin

Verena Baden - Projektleiterin in der Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft Heidekreis

Verena Baden

Projektleiterin

Margitte Petersen - Projektassistentin in der Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft Heidekreis

Margitte Petersen

Projektassistentin